Theoretische Prüfung

Welche Unterlagen benötigst Du zur theoretischen Fahrerlaubnisprüfung beim TÜV?
Erforderlich sind ein gültiger Personalausweis oder Reisepass & die Ausbildungsbescheinigung über die theoretische Ausbildung von der Fahrschule.

Solltest Du Deine Prüfungsgebühren erst kurzfristig an den TÜV überwiesen haben, bringe bitte einen Beleg ( Kontoauszug ) darüber mit.
Ohne Zahlungseingang darf der Prüfer keine Prüfung abnehmen.

TÜV-Kosten 22,49 €

Wie ist der Ablauf beim TÜV?
Dein Fahrlehrer wird sich um alles kümmern damit Du am Tag der Prüfung entspannt die Sache angehen kannst.
Die Ausbildungsbscheinigung hat Dein Fahrlehrer schon vorbereitet.
Du musst nur an die rechtzeitige Zahlung der TÜV Gebühren denken und Deinen Ausweis oder Reisepass mitbringen.
Der TÜV-Mitarbeiter stellt die Prüfberechtigung fest.
Im Prüfungsraum überzeugt sich der TÜV-Sachverständige von Deiner Identität, lässt sich Deine Ausbildungsbescheinigung aushändigen und weist Dich in das PC-Programm ein.
Für die Beantwortung der Prüfungsfragen steht Dir ausreichend Zeit zur Verfügung.

Du hast bestanden.

Herzlichen Glückwunsch!

Der Sachverständige trägt das Ergebnis in die Prüfbescheinigung ein und händigt Dir das Prüfungsergebnis aus.
Jetzt kannst Du Dich auf die praktische Prüfung konzentrieren.

Du hast nicht bestanden.

Es gibt Schlimmeres!

Der Sachverständige erläutert Dir, wo Deine Wissenslücken sind und welches die „richtigen Kreuze“ gewesen wären. Wenn Du Dich fit fühlst, kannst Du nach einer Vorbereitungszeit von mindestens 14 Tagen einen neuen Versuch starten.
Bringe bitte wieder den gültigen Personalausweis oder Reisepass mit.
Du schaffst es ganz sicher.